Dienstag, 26. August 2014

"Leopardenblut" von Nalini Singh



LeopardenblutLese-Tipp!!!
 

Eigentlich wollte ich hier nur einen kurzen Lese-Tipp geben, weil „Leoparenblut“ als e-book aktuell für nur 4,49 € zu haben ist. (kindle-Deal)  Wer die Serie nicht kennt, sollte unbedingt zuschlagen und mal reinschnuppern.

Aber bei Nalini Singh komme ich jedes Mal aus dem Schwärmen nicht mehr heraus. Also ist doch eine kurze, sehr persönliche Rezi entstanden:

 

"Leopardenblut" ist der erste Band der fantastischen Serie von Nalini Singh der aus der Welt der Gestaltwandler, Menschen und Medialen.

Als ich vor Jahren das Buch über die Mediale Sascha und Gestaltwandler Lucas zum ersten Mal gelesen habe, war ich sofort begeistert von den sinnlichen Bildern in dieser verboten romantischen Geschichte.

Sascha droht unter dem Druck, den die Gesetze ihrer Welt auf sie ausüben, zu zerbrechen. Gefühle sind ihr als einer Medialen streng verboten. Aber als sie Lucas kennenlernt, kann sie nicht mehr so tun, als würde sie nichts empfinden. Zu verführerisch ist die Welt die er ihr zeigt, voller Lachen und Liebe. Sascha wird schnell süchtig nach seinen Zärtlichkeiten.

Lucas spürt von Anfang an, dass Sascha anders ist, als alle Medialen die er kennt. Er ist fasziniert von der jungen Frau, die Zerbrechlichkeit und Stärke in sich vereinigt und sucht verzweifelt nach einem Weg, um sie für sich zu gewinnen.

Es gibt nur ein unlösbares Problem: Mediale sind auf das geistige Feedback aus dem sogenannten Medialnet angewiesen und können über das Net jederzeit gefunden werden. Gefühlen gelten als Defekt und werden mit "Rehabilitation“ geahndet, ein Euphemismus dafür, dass der Geist und die Seele zerstört werden.  

Bedeutet die Liebe für Sascha den Tod?

 

Sascha und Lucas sind ein tolles Paar. Die Chemie stimmt von der ersten Sekunde an. Die wahre Faszination geht aber für mich davon aus, dass dies der Auftakt zu einer echten Serie mit einer spannenden, übergreifenden Rahmenhandlung ist. Auch wenn man das im ersten Band noch nicht weiß, so wird doch hier die Grundlage für einen Zyklus gelegt, der auch nach mittlerweile 13 Bänden (auf Deutsch sind es erst 12, aber ich zähle sie Tage …) und einer ganzen Reihe von Kurzgeschichten nichts von seiner Faszination verloren hat.

Die Serie lebt von sexy Helden und tollen Heldinnen, sie hat tolle, starke Nebencharaktere und sie ist in sich immer schlüssig und spannend. Im Nachhinein ist es müßig darüber zu sinnieren, ob die Autorin es einfach immer wieder geschickt schafft, aus scheinbar belanglosen Halbsätzen später einen ganzen Handlungsfaden zu spinnen, oder ob sie eben diese Sätze einstreut, weil sie die ganzen Geschichten schon im Kopf hat.

Eigentlich erhält jeder (!), der in „Leopardenblut“ auftaucht, seine eigene Geschichte. Dabei sind alle so unterschiedlich, dass es einfach nicht langweilig wird.

Nalini Singh zaubert mit Worten. Mich trifft sie immer mitten ins Herz.

Wie oft ich „Leopardenblut“ schon gelesen habe weiß ich nicht. Mindestens EINMAL sollte es aber jeder lesen!!!

Fazit: Bei Nalini Singh? Wie immer mindestens 10 von 5 Punkten. Auf jeden Fall lesen!!!!



"

Dienstag, 19. August 2014

"Homo I erotische Kurzgeschichten" von Marlene Lauterbach


Homoerotische KurzgeschichtenLiebe beginnt im Herzen …
Mit den "Homo I erotischen Kurzgeschichten" wirft Marlene Lauterbach eine echte Perle auf dem Markt. Das hier ist wirklich "Gay Romance mal anders", weit weg von gängigen Klischees und dabei so gut geschrieben, dass das Leserherz lacht, während das Hirn noch verblüfft versucht zu analysieren, warum die Geschichten so toll sind.
Begeistertes Fazit vorab: Jede (!) der Geschichten ist 5 Punkte wert und sollte unbedingt gelesen werden!

Lust auf ein paar Details?


1. Darf ich deine Hand halten? Jason ist neu an der Schule und ein typischer Bad Boy. Und nein, Daniel ist NICHT der schüchterne Nerd, er ist ebenfalls ein Alpha-Tier und der Star des Basketball-Teams. Die plötzliche Anziehung, die er für den Neuen empfindet, irritiert ihn zunächst gewaltig. Aber aus Respekt wird Freundschaft und plötzlich geschieht etwas, dass alles Bisherige möglicherweise in einem neuen Licht erscheinen lässt.
Ja. Die Hand hat eine ganz besondere Bedeutung für die Geschichte. Aber ist sie nur ein Teil von Jasons Persönlichkeit (oder auch kein Teil, je nachdem wie man es sehen möchte ...).
Der besondere Reiz der Story geht für mich davon aus, dass zwei starke Charaktere darum ringen, was sie für einander sein wollen. Wunderschön geschrieben!

2. Liebe beginnt im Hirn Marvin hat der Liebe den Krieg erklärt. Aber ohne Sex kann und will er auch nicht leben. Also meldet er sich auf eine internet-Anzeige hin. Es geht nur ums F***, Gefühle nicht erwünscht!
Doch kann man Sex und Liebe wirklich trennen? Und warum sollte ein Kuss alles ändern? Die überraschende Antwort findet sich tatsächlich in eben dieser Geschichte!

3. Der Nachtfalter Mal ehrlich: Wie oft bringt eine (Kurz-)Geschichte einen Leser dazu, etwas ernsthaft zu überdenken? Wenn ich bisher gehört habe, dass man einen Menschen mit einem Schmetterling verglichen hat, war für mich das Bild klar: Hübsch, aber zerbrechlich und flatterhaft.
Nun sind die Menschen so verschieden wie die Falter. Das weiß der Biologiestudent Elias genau. Mit Schmetterlingen kennt er sich aus. Wieso er Luca für einen Pfauenspinner, eine Nachtfalterart hält, ist überraschend spannend zu lesen. Aber auch das menschliche Tun sollte man sorgfältig im Auge behalten. So manche Verhaltensweisen ergeben dann plötzlich einen völlig neuen Sinn ...

4. Wenn ich doch (k)ein Fröschlein wär'... Tja. Das hier ist ein wenig kompliziert. Im Märchen wird der Frosch ein Prinz, wenn die Prinzessin ihn gegen die Wand wirft. Was aber, wenn der Frosch lieber eine Prinzessin wäre und einen Prinzen sucht? Und sind Träume nicht doch nur Schäume?
Was sagt eigentlich der Prinz dazu? Nicht der Froschprinz, der echte Prinz! Sucht der jetzt eigentlich eine Prinzessin, oder doch eher einen anderen Prinzen?
Ganz schön viele Fragen. Keine Sorge. Die Story beantwortet sie alle und macht auch noch richtig Spaß!
Dabei hat sie, wie viele der Geschichten von Marlene Lauterbach, durchaus auch einen ernsten Hintergrund, der zum Nachdenken anregt und haften bleibt.

5. Des Problems einfache Lösung
Einstein wusste die Antwort auf alles! Er hat innerhalb einer Stunde angeblich die Lösungsformel für jedes Problem gefunden. Super, oder?
Ob das auch mit zwischenmenschlichen Konflikten funktioniert? Selber lesen!!!
Mir fällt dazu eine ganz tolle Formel ein: Marlene + Geschichte = Lesegenuss. Knackig auf den Punkt gebracht. Dazu habe ich nicht mal eine Minute gebraucht. Einstein? Pfffft. Rechnen konnte der Typ ja. Aber schreiben. Das können auch andere Leute.
Keine Ahnung, ob Frau Lauterbach auch mal einen Nobelpreis bekommt. Meine Stimme hat sie jedenfalls. Nur falls jemand mal fragen sollte ...

Fazit: Ich muss (glaube ich) nicht noch einmal extra ausführen, wie sehr ich diese fünf tollen Storys mag. Jede einzelne hat mein Herz berührt, mein Hirn beschäftigt und mich mit einem kleinen, glücklichen Lächeln zurückgelassen. Bitte, bitte, ich will unbedingt mehr von davon lesen!!! Ich liebe sie alle. Da ist es doch egal, ob die Liebe im Herzen oder im Hirn begonnen hat, oder?


Update: Das Buch ist z.Z. nicht im Handel erhältlich. 

Bíldquelle: bookrix

Montag, 11. August 2014

"Fuck the Police!" von Gay Kiss


Fuck the police!Es ist endlich da!!!

Fuck the Police!
– Guter Cop, böser Cop, geliebter Cop? –

Männer in Uniform, die haben das gewisse „Etwas“ und sind doch … auch nur Männer.
In „Fuck the Police“ finden sich 14 sehr unterschiedliche Geschichten, die aber alle zwei Dinge gemeinsam haben: Einen Cop, der die große Liebe sucht und hoffentlich auch findet, sowie die Tatsache, dass die Herren Polizisten sich für Frauen höchstens rein dienstlich interessieren. Privat fahnden sie nach dem Mann fürs Leben.

Bekannte Autoren und Schreibneulinge präsentieren hier auf witzige, romantische oder ernste Art, dass heiße Herzen unter den Uniformen schlagen und dass das Urteil „lebenslänglich“ auch eine ganz romantische Bedeutung haben kann.

Der Sammelband ist das Ergebnis eines Schreibwettbewerbs in der Bookrix-Gruppe „Gay Kiss“. Alle Autoren und Mitwirkenden verzichten zugunsten eines gemeinnützigen Vereins, der sich unter anderem um AIDS-Aufklärung bemüht, auf ihren Gewinn.

Hier der Link zu amazon "klick" und der zu beam "klick".


Bildquelle: BookRix       

"Entscheidung" von Gerry Stratmann und Nathan Jaeger

EntscheidungEin Blick sagt mehr als tausend Worte …

Zwei Männer, du und ich, ich und du, lernen sich kennen, schauen sich in die Augen und finden im Gegenüber den Spiegel ihrer Seele. Alles klar?
Nein, so einfach ist es natürlich nicht. Einer lebt in einer komplizierten Beziehung, der andere trägt ein Geheimnis mit sich herum und will eigentlich nie wieder sein Herz verschenken. Trotzdem können die beiden nicht voneinander lassen. Ihre Freundschaft ist kostbar und wichtig für sie, bis ein Bild offenbart, was beide sich eigentlich nicht eingestehen wollen: Aus den Augen des Fotografierten leuchtet die Liebe ...

"Entscheidung" ist eine Co-Produktion von Gerry Stratmann und Nathan Jaeger. Jeder der beiden Autoren schildert das Geschehen in der Ich-Perspektive aus seiner Sicht eines der Männer und schafft so eine Intimität, die unter die Haut geht. Beide können fantastisch mit Worten umgehen. Erzählen sie eine reale Geschichte?
Ich weiß es nicht und es ist für die Faszination, die von dem Buch ausgeht, auch nicht entscheidend. Die beiden Männer in dem Buch haben keine Namen, man kann also als Leser der Fantasie freien Lauf lassen, und sich vorstellen, was immer man möchte. Klar ist, dass das beide Seiten der Story sehr berührend erzählt sind und man mit den beiden Helden leidet und auf ein glückliches Ende hofft.

Das gesamte Buch ist sehr ungewöhnlich geschrieben und bedient keines der gängigen Klischees. Es scheint sich nicht einmal daran zu halten, wie eine Geschichte erzählt oder aufgebaut sein sollte. Trotzdem oder vielleicht auch gerade deshalb ist es fantastisch. Es ist anders, packend, ergreifend, fesselnd und bleibt im Gedächtnis haften.

Amanzon führt das Buch als "Drama". Es ist auch keine locker-flockige Liebesgeschichte, sondern der schwierige Weg zweier Menschen zueinander. Aber die Liebe und Zuneigung der beiden Männer spürt man förmlich mit jeder Seite wachsen.

Mein Fazit: Mindestens 5 Punkte und eine Leseempfehlung.
Ich habe vor ein paar Tagen "Wirklich nur Freundschaft" gelesen, dass vom gleichen Autoren-Duo stammt, und mir eine Fortsetzung gewünscht. Das hier ist zwar ein ähnliches Prinzip, aber gleichzeitig viel, viel mehr. Ich bin begeistert!

 
Bildquelle: amazon

 

Sonntag, 10. August 2014

"Durchblick gesucht" von Mathilda Grace


Durchblick gesucht (Nachbar fürs Herz 2)Nicht immer ist alles klar …

Chris und sein Mitbewohner Marc sind so etwas wie "Freunde mit gewissen Vorzügen". Deshalb denkt sich Chris auch nichts dabei, mit Marc zu diskutieren, wie heiß er den neuen Nachbar findet. Ein Wort gibt das andere, bis Chris schließlich vor Brixtons Tür steht. Aber der gibt sich erst einmal unerwartet spröde. Chris lässt natürlich nicht locker und schließlich verrät ihm Brixton den Grund für seine Ablehnung. Der ist eine echte Überraschung bringt Chris gesamtes Weltbild ins Wanken.
Naja, wo nun eh alles am Boden liegt, kann man doch vielleicht etwas komplett Neues aufbauen, oder?

Ich habe "
Stachlige Schönheit (Nachbar fürs Herz 1)", den ersten Band von Mathilda Graces Serie verschlungen und konnte es kaum erwarten, den nächsten zu lesen. "Durchblick gesucht (Nachbar fürs Herz 2)" ist nicht ganz so witzig wie sein Vorgänger, wartet aber mit interessanten Charakteren und überraschenden Situationen auf. Auch diese Geschichte konnte ich keine Sekunde aus der Hand legen und bin wieder echt begeistert.
Fazit: Auf jeden Fall 5 Punkte und eine Leseempfehlung!
Die Bände können komplett unabhängig voneinander gelesen werden. Ist aber egal, da man sowieso keinen verpassen will.

Das Buch enthält außerdem zwei Leseproben: Ich zähle schon länger die Tage, bis "Nebel der Erinnerung" endlich erscheint. Normalerweise hasse ich den November. Aber dieses Jahr kann zumindest der 01.11. mit einem positiven Ereignis aufwarten. Endlich (!!!) werde ich die ganze Geschichte von den Burrows lesen können.

"Winternacht" ist eine weitere Kurzgeschichte aus dem Zyklus "Gezeiten der Liebe", der der "Ostküsten-Reihe" zuzurechnen ist. Diesmal geht es um Nathan Becks, Devins Sohn. Egal, wie viele der Geschichten man liest, langweilig wird es nie. (Liegt wahrscheinlich daran, dass man die riesige Wahlfamilie rund um Adrian längst zu den eigenen Verwandten zählt ...)


Homepage der Autorin: Mathilda Grace


Haben wollen? 
 Hier kann man die „Nachbar fürs Herz“-Bücher von Mathilda Grace kaufen: 
Stachlige Schönheit
Durchblick gesucht
(h)Eiskalt erwischt
Spiel auf Risiko

Bildquelle: amazon

"Wirklich nur Freundschaft" von Gerry Stratmann und Nathan Jaeger

Wirklich nur FreundschaftWenn zwei das Gleiche tun, …

... ist es manchmal ähnlich gut.

Beim Einkauf hat Keith einen Zusammenstoß mit einem anderen Mann, den er einfach nicht vergessen kann. Aber sie haben kein Wort gewechselt, wie soll er ihn also wieder finden?
Lane hat seine abschreckenden Blicke perfektioniert. Nähe ist so gar nichts für ihn. Bis er sich nach einem kleinen Unfall plötzlich wünscht, er wäre nur ein einziges Mal aus seinen Gewohnheiten ausgebrochen.

Gerry Stratmann und Nathan Jaeger erzählen in "Wirklich nur Freundschaft" eine kurze Episode aus zwei verschiedenen Perspektiven. Beide können fantastisch mit Worten umgehen, so dass man die gegenseitige Faszination und die Anziehung zwischen ihren beiden Helden schon im ersten Satz förmlich spürt. Ist es wirklich nur Freundschaft, dass Keith und Lane für einander empfinden? Die Kurzgeschichte schildert den Anfang von etwas, dass auf jeden Fall ungewöhnlich ist.

Ich persönlich hoffe, dass sie gleichzeitig auch der Anfang einer Zusammenarbeit der beiden tollen Autoren sein wird. Das neue Label Gay-fusioN lässt mich hoffen, dass in Zukunft mit weiteren Co-Produktionen zu rechnen ist.
Ich finde die vorliegende Story klasse, also 5 Punkte und eine Leseempfehlung. Wenn es eine Fortsetzung geben sollte, bin ich auf jeden Fall dabei!
 
Bildquelle: amazon

 

Donnerstag, 7. August 2014

"Samsons sterbliche Geliebte - Box set: Deutsch / Englisch" von Tina Folsom

Box Set: Samsons Sterbliche Geliebte & Samson's Lovely Mortal (Deutsch/Englisch) (Scanguards Vampire 1)
Toller Serieneinstieg!

"Samsons sterbliche Geliebte" von Tina Folsom ist der erste Band der Serie um die "Scanguards Vampire". Die Geschichte um Samson, der leider zunächst an Erektionsstörungen (!) leidet und Delilah, die die einzige Medizin dagegen zu sein scheint, war eine der ersten, die ich auf dem kindle gelesen habe.

Mittlerweile ist die Serie acht Bücher (+ eine Bonusgeschichte) stark und der neunte Band ist angekündigt. Sie hat nichts von ihrer Faszination verloren, sondern wird immer spannender. Also Vorsicht! Suchtgefahr!

Samsons und Delilahs Geschichte ist spannend, erotisch und (ok, es geht meist auf Kosten von Samson) stellenweise ziemlich komisch. Neben den Beiden lernt man hier auch die anderen Vampire, die dann nach und nach ihre eigenen Partner finden, kennen und lieben. Keiner der Charaktere ist eindimensional und die Geschichte, wie die Serie leben von der Dynamik, die sich zwischen den Jungs und Mädels entwickelt.

Da ich das vorliegende Box Set gratis herunterladen konnte, habe ich sofort zugegriffen, obwohl ich die Serie auf Deutsch schon mehrfach gelesen habe. Ich werde jetzt in aller Ruhe mal ausprobieren, wie ich persönlich mit der englischen Ausgabe klar komme. Dann muss ich nämlich in Zukunft vielleicht ein paar Wochen weniger auf die Fortsetzungen warten, die bisher immer zuerst auf Englisch erschienen sind. Auf Caines Geschichte bin ich total gespannt ...

Samson (und alle seine Scanguards) haben auf jeden Fall 5 Punkte verdient. Sie erhalten von mir eine Leseempfehlung und eine Suchtwarnung!

Für Neueinsteiger: Bloß nicht davon abschrecken lassen, dass es bereits so viele Bände gibt! Man merkt schnell, dass es nicht genug sind ...






Haben wollen?
 Hier kann man die Scanguards-Reihe von Tina Folsom kaufen: 

Der Serieneinstieg ist als "Box Set incl. der engl. Ausgabe kostenlos erhältlich:
- "Samsons Sterbliche Geliebte" (Band 1 als "Box Set" kostenlos!) -> zur Rezi

- "Samsons Sterbliche Geliebte" (Band 1, "normal")
- "Amaurys Hitzköpfige Rebellin(Band 2)
- "Gabriels Gefährtin
(Band 3)
- "Yvettes Verzauberung
(Band 4)
- "Zanes Erlösung
(Band 5)
- "Quinns Unendliche Liebe
(Band 6) 
- "Olivers Versuchung(Band 7)
- "Thomas' Entscheidung
(Band 8)
- "Ewiger Biss" (Kurzgeschichte, Band 8,5)
- "Cains Geheimnis
(Band 9)
- "Luthers Rückkehr" (
Band 10)

Bildquelle: amazon