Mittwoch, 15. November 2017

"Sinnliche Hochzeit in der Kunstgalerie" von Norma Banzi


Überraschungen ...

Eigentlich hatte Orlando mit seiner Kindheit abgeschlossen, aber es zeigt sich, dass dies gar nicht so einfach ist. Zum Glück lenken ihn seine Familie und besonders Marius ab. Außerdem erfordern ein neuer Mieter auf dem Nachbargrundstück und die Vorbereitungen zu einer Hochzeit seine Aufmerksamkeit. Im Anschluss an das Fest passiert etwas, dass sich lange angekündigt hat. Aber wird es gutgehen?

Ich bin ein absoluter Fan der Popstar-Reihe von Norma Banzi – dabei wollte ich am Anfang den ersten Band um einen millionenschweren, verzogen wirkenden Star und seinen Anwalt nicht mal lesen, weil er „Klischee! Klischee!!!“ zu schreien schien. Selten habe ich mich mehr getäuscht …

Die Charaktere von Norma Banzi sind ungewöhnlich und eigensinnig. Sie entwickeln sich nicht immer so, wie man es als Leser erwartet oder sich wünscht. Außerdem begleitet man sie über einen langen Zeitraum, kann verfolgen, wie sich die Entscheidungen, die sie treffen auswirken und erlebt deswegen nicht ein Happy „End“ sondern immer wieder glückliche Momente. (Ich war geneigt hier „Höhepunkte“ zu schreiben. *grins* Ja, die erleben die Helden auch und der Leser darf in allen Einzelheiten dran teilhaben …)

Gerade dieses Buch hat eine zentrale Szene, die knallhart und doch hocherotisch ist. Ich hatte ja nicht den Hauch einer Ahnung, wie heiß es sein kann, wenn sich zwei Alphamänner (und ihr Rudel) im Bett beschnuppern. Ok. Nicht nur beschnuppern …

Die Geschichte hat mich in mehr als einer Hinsicht total überrascht. Sie ist so spannend - und so sinnlich – das ich sie keine Sekunde aus der Hand legen konnte. Obwohl die Episode in sich abgeschlossen ist, bin ich es jetzt schon total gespannt auf den nächsten Band der Serie.
Faszinierend ist, dass die erotischen Szenen genauso berühren, wie die ruhigen, zärtlichen. Gerade diese sorgen dafür, dass Vince und die Seinen nicht wirken wie Figuren aus einem Roman, sondern wie echte Menschen, in deren ungewöhnliches Liebes- und Familienleben man einen kleinen Einblick erhält.

Fazit: Von mir gibt es auch für den 7. Band der Serie mal wieder mehr als 5 Punkte und eine Leseempfehlung. Das Buch ist (wie die all seine Vorgänger) nicht unbedingt etwas für Leute, die eine leichte Romanze suchen, bei der nach dem HE das Licht ausgeht. Dafür enthält es eine der heißesten Menage-Szene, die ich je gelesen habe.


P.S.: Seit Ende Dezember gibt es ein "neues" Cover. Hier ist noch das "alte" zu sehen. Ich habe mir einen gegrinst, aber das große A scheint doch tatsächlich ein echtes Problem mit einem nackten Ar*** zu haben, auch wenn er noch so nett anzuschauen ist.  

Haben wollen?
 Hier kann man das Buch von Norma Banzi kaufen:
- "Sinnliche Hochzeit in der Kunstgalerie"Hier noch der Link zum ersten Band der großartigen und ungewöhnlichen Serie:
- "Der Popstar und sein Anwalt"

Link zur Homepage: Norma Banzi 

Bildquelle: amazon

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen